overlay Shopplan area
EG.    |    OG.

Modisch ins Frühjahr

Styling-Expertin Martina Rieder-Thurn hat uns verraten mit welchen Farben und Styles man diesen Frühling immer top gestylt und modisch aussieht.
Sie berät ihre KundInnen in Sachen Typ, Farben und persönlichem Stil.
Hier geht´s zur Homepage

 Für uns hat sie die aktuellen Trends unter die Lupe genommen:

Trend 1: Farbe bekennen
Wir alle sehnen uns nach Fröhlichkeit, Frische und neuer Lebenslust. Eine farblich aufgefrischte Garderobe unterstützt uns dabei. Neben knalligen, kräftigen Tönen dominieren diese Saison vor allem zarte Pastelle wie Rosé, Mint, Hellblau oder Zitronengelb. Mit Shirts, Oberteilen oder Westen in Pastell verabschieden wir uns vom Winter und heißen den Frühling willkommen. Als Basisfarben dazu können ruhig ebenso helle Töne gewählt werden, zum Beispiel gedeckted Beige oder verwaschenes Grün. Natürlich lassen sich Rosé und Hellblau aber auch wunderbar mit Jeansblau oder Schwarz kombinieren. Besonders Modemutige wagen sich an den ersten Sonnentagen von Kopf bis Fuß in Pastell hinaus oder kombinieren sogar - noch etwas extravaganter - einen zarten Farbton mit einer kräftigen Farbe wie Orange oder Rot. Der Pastelltrend zieht sich bis zu den Schuhen durch und ist auf vielen Sneakers zu sehen. Auch bei den Herren hält der "hellere" Frühling Einzug. Mann trägt jetzt verwaschene Blau- oder Beige-Töne und kombiniert dazu gerne mal einen Pastellton.


Outfit von Gerry Weber                                            "Kate Gray"-Sneaker von Humanic

Trend 2: Neue Romantik
Midi-und Maxikleider, Röcke, Blusen und sogar Hosen werden diesen Frühling und Sommer mit opulenten Blumenmustern überhäuft. Dabei gilt: Gleich und Gleich gesellt sich gern. Kleine, zarte Blumenmuster (die sogenanneten Millefleurs) schmeicheln kleineren Frauen besonders, bei größeren Damen kommen große Prints gut zur Geltung. Spitzen, Rüschen und Volants betonen die Weiblichkeit dieses Auftritts noch zusätzlich. Auch der passende Schmuck darf verspielt und feminin sein. Ein zartes, schimmerndes Make-up vollendet den Romantik-Look.


Kleid von C&A

Trend 3: Lässgiger Chic
Auch wenn die Zeiten von Home-Office irgendwann wieder weniger werden, eines bleibt: Unbequeme einengende Business-Outfits will niemand mehr! Das haben auch die Designer erkannt. In den neuen Damen- und Herrenkollektionen sind viele tolle und citytaugliche Jogpants, Edelsweater und Jerseysakkos zu finden. Vor allem bei den Hosen liegen diese tragbaren Modelle in leger-weiter Schnittführung besonders im Trend. Neue Verarbeitungstechniken verhindern selbst an langen Bürotagen ausgebeulte Knie und hängende Hinterteile. Aber Achtung! Die Kombination macht hier den Unterschied zwischen Couch-Outfit und City-Look: Kombinieren Sie die weiche Hose mit Tunnelzug am besten mit einem edlen, seidig-fließenden Oberteil und den trendigen Sweater idealerweise zum feminin-fließenden Rock und edel wirkenden, schlichten Schmuckstücken. Auch bei den Herren gilt: Die lässige Jersey-Hose wird mit Hemd oder Sakko zum smarten Outfit, das quasi immer passt.


Outfits von JACK & JONES

Trend 4: Neo-Denim
Jeans sind immer im Trend - und doch sehen die blauen Teile dieser Saison neu, trendig und ganz anders aus als bisher. Der hohe Bund bleibt, die Waschungen werden wieder extremer bzw. die Farben insgesamt dunkler - auch für die warme Jahreszeit. Ganz neu und voll angesagt sind Denim-Teile in Patchwork-Optik oder mit femininen Details wie Spitzen und Rüschen. Dazu werden feine Kettchen und Ringe getragen - immer ein paar in Kombination. Die Achziger lassen grüßen!


Outfits von C&A

 

BACK