Nur noch
00 Tage
00 Std
00 Min
00 Sek
: : :
bis zum Weihnachtsabend!

Wir lieben Jeans! Ob lässige Shorts, coole Hosen oder stylische Jacken – Teile aus Jeans passen, egal zu welchem Anlass. Doch die Königsdisziplin Jeans zu Jeans zu kombinieren ist gar nicht so einfach und lässt in vielen Köpfen gleich 2000er Revival-Bilder von Britney Spears und Justin Timberlake aufflammen. Wir zeigen euch, mit welchen Trendpieces ihr diesen Herbst den „Von-Kopf-bis-Fuß-Jeanslook“ rocken könnt.

Women’s wear

Ein klarer Vorteil: Mit einem Denim-Outfit ist man ruckzuck angezogen und das morgendliche Kombinieren vor dem Kleiderschrank fällt weg. Kein Wunder, dass auch diesen Herbst der Jeans-Trend zum Liebling der Übergangszeit avanciert.

Neben den typischen Alltagslooks in kräftigem Jeansblau, gibt es auch schlichtere Varianten, die oft in dunkleren Waschungen daherkommen. Auffällige Reißverschlüsse und aufgesetzte Taschen runden den Jeans-Look ab und setzten stylische Akzente.

Star der Übergangsgarderobe: das Jeanskleid

Wunderbar lässig und gleichzeitig sportlich – ein Jeanskleid ist so wandelbar und gehört diesen Herbst zur Grundausstattung jeder Übergangsgarderobe. Die Auswahl an verschiedenen Schnitten, Designs und Waschungen ist riesig. So findet sicherlich jeder Typ sein persönliches Lieblings-Jeanskleid.

Wir kombinieren dieses It-Piece mit coolen Plateauboots von HUMANIC und Accessoires in Beige-Tönen von Bijou Brigitte!

Was auf keinen Fall fehlen darf ist ein cooler Hut für die extra Portion Herbstfeeling! Diesen hier haben wir bei H&M gefunden.

Alternative Tasche

Alternative Tasche

H&M
Alternative Schuhe

Alternative Schuhe

HUMANIC
Alternative Outfit

Alternative Outfit

VERO MODA, H&M

Menswear

Double-Denim zieht im Herbst nicht nur in den Kleiderschränken der Damenwelt seine Kreise – auch bei den Männern steht dieser Look ganz hoch im Kurs! Nicht nur, weil dieser ordentlich was her macht, sondern weil er auch bequem und praktisch ist!

Allroundtalent Jeansjacke.

Jeansjacken haben in der Welt der Mode eine lange Tradition. Was früher nur coolen Herren vorbehalten war, ist schon seit vielen Jahren ein Basic, das in keinem gut sortierten Kleiderschrank fehlen darf. Grund dafür ist, dass eine gut geschnittene Jeansjacke zu fast jedem Outfit passt. Ob zur coolen Jogger-Wear oder zum Allover-Jeanslook – mit einer Jeansjacke macht man nie etwas falsch!

Wir haben für euch einen lässigen Double-Denim Herrenlook zusammengestellt, bei dem wir helle Jeanstöne mit einem blauen Hoodie von H&M und Schuhe & Accessoires in sanften Beige-Tönen kombinieren. Ein echte Hingucker oder?

Alternative Schuhe

Alternative Schuhe

Alternative Outfit

Alternative Outfit

Jeanshemd von H&M

Das sollte man beim Allover-Jeans-Look beachten

#1 Auf die richtige Waschung achten

Wer mehrere Denim-Teile miteinander kombiniert, sollte darauf achten, dass die Waschungen miteinander harmonieren. Entweder man wählt zwei Pieces in der gleichen Farbe oder man entscheidet sich für zwei komplett verschiedene Designs, wie eine sehr dunkle Denim-Jacke zur weißen Jeanshose. Der Kontrast sorgt für Spannung im Outfit, so wirkt es abwechslungsreich und modisch.

#2 Die richtigen Accessoires auswählen

Auch bei den Accessoires sollte man bei einem kompletten Jeansoutfit etwas Vorsicht walten lassen. Handtaschen und Schuhe sollten nicht blau sein, sonst wirkt der Look zu überladen. Accessoires in Weiß, Schwarz oder Erdtönen passen perfekt. Mutigere können auch Muster, wie Animalprints oder Streifen zu Denim kombinieren.

#3 Es muss harmonisch bleiben!

Was für alle Outfits gilt, ist beim Allover-Jeans-Look noch wichtiger: die Wahl des Schnitts der kombinierten Teile. Wichtig ist, dass darauf geachtet wird, dass die einzelnen Teile nicht ineinander verschwimmen. Ist das Oberteil eng, kann die Hose ruhig etwas lockerer sitzen. Ist das Oberteil eher oversized geschnitten, wirkt eine enganliegende Skinny Jeans toll.

Tipp

Wenn ihr über eurem Denim-all-over-Look eine Jacke oder einen Mantel tragen möchtet, solltet ihr darauf achten, dass dieser anders aussieht als der Rest des Outfits. Entscheidet euch entweder für ein sehr schlichtes Teil oder wählt eines mit Muster wie z.B. Karos.

Mit diesem Fashion-Trend seid ihr bereit für den Herbst & euer Kleiderschrank auch!

Viel Spaß beim Nachshoppen!