Nur noch
00 Tage
00 Std
00 Min
00 Sek
: : :
bis zum Weihnachtsabend!


Croissant trifft Muffin. Klingt nach einem Märchen für die Geschmackssinne, das sofort das Wasser im Mund zusammen laufen lässt. Ein Cruffin – eine Mischung aus Croissant und Muffin ist das Leckerste, was man sich zum entspannten Kaffee vorstellen kann. Es vereint zwei der beliebtesten Naschereien aus der Dessert-Welt und ist super leicht und schnell umzusetzen. Also nichts wie ran an die Öfen und los geht das Cruffin backen.

Zutaten für 12 Cruffins

  • 1 Rolle Blätterteig aus dem Kühlregal
  • 100 g weißer Zucker
  • 100 g brauner Zucker
  • 1 Orange (abgeriebene Schale)
  • 2 Teelöffel Zimt
  • 1 Teelöffel Vanillearoma
  • 1 Esslöffel Butter (zum Einfetten)

Außerdem braucht man: 

  • Eine Muffinform
  • Ein Nudelholz
  • Einen Pinsel

So werden die Cruffins gemacht:

Schritt 1

Den Backofen auf 180 °C vorheizen und die Muffinform einfetten.

Schritt 2

Den Blätterteig aus der Packung nehmen und ausbreiten. Anschließend mit einem Nudelholz etwas größer ausrollen.

Schritt 3

Für die Füllung weißen Zucker, braunen Zucker, 1 TL Orangenschale, Zimt und Vanillearoma miteinander verrühren.

Schritt 4

Die Zuckermischung auf dem Blätterteig verteilen und leicht andrücken. Am Rand jeweils 1 cm frei lassen.

Schritt 5

Den Teig von der langen Seite her aufrollen. Die Rolle in 12 gleich große Stücke schneiden. Dann die einzelnen Teigstücke in die Muffinform geben und im heißen Ofen ca. 40 Minuten backen.

Schritt 6

Cruffins noch heiß aus der Form lösen, dann ein wenig abkühlen lassen und genießen!

Mit den süßen Cruffins bringst du Abwechslung auf den Kaffeetisch. Alleine wegen dem himmlischen Zimt Duft, der die ganze Küche erfüllt, solltet ihr dieses Rezept ausprobieren.

P.S.: Wer es lieber schokoladig mag, kann die Cruffins statt mit einer Zuckermischung z.B. mit Nuss-Nougat-Creme füllen. Auch mit Marmelade bestrichen schmecken die Cruffins sehr lecker.