Liebe max.center-Kundinnen und -Kunden!

Die Bundesregierung ruft dazu auf, zu Hause zu bleiben. Nur unaufschiebbare Arbeiten, notwendige Besorgungen und die Unterstützung hilfsbedürftiger Personen sollen Anlass sein, davon abzuweichen. Wir unterstützen diesen Aufruf ausdrücklich.

Damit Sie Ihre notwendigen Besorgungen erledigen können, stehen Ihnen von Montag bis Samstag folgende Geschäfte zur Verfügung:

 

 

Vielen Dank für Ihr Verständnis, bleiben Sie gesund!

Ihr max.center
 

Nur noch 00Tage 00Std 00Min 00Sek bis zum Heiligen Abend
overlay Shopplan area
EG.    |    OG.

Saftiges Früchtebrot

Die Kälte draußen, das Flackern im Kamin, leuchtende Kerzen - nicht mehr lange und Weihnachten steht vor der Tür. Neben reichlich Plätzchen und Punsch gehört auch das traditionelle Früchtebrot zur besinnlichen Einstimmung auf den 24. Dezember einfach dazu. Da uns dieses Jahr nicht wie gewohnt die Adventsmärkte in weihnachtliche Stimmung versetzen, müssen wir uns zu Hause  selber ein saftiges und aromatisches Früchtebrot backen. Wir zeigen euch, wie ihr den Winter-Klassiker ganz einfach daheim backen könnt.

Was ihr dazu braucht:

  • 4 EL Chiasamen
  • 100 g Buchweizenmehl
  • 100 g Haferflocken
  • 2 EL Walnussöl
  • 50 g Kokosblütenzucker
  • 1 EL Natron
  • 1 Prise Salz
  • 1 Prise Zimt
  • 100 g geschrotete Leinsamen
  • 50 g Sonnenblumenkerne
  • 50 g Kürbiskerne
  • 50 g Walnüsse
  • 50 g Sesam
  • 250 g Trockenfrüchte gemischt (Cranberries, Marillen, Feigen, Datteln)

 

Und so geht´s:

Schritt 1
Zu Beginn den Ofen auf 170 Grad Heißluft vorheizen und 4 EL Chiasamen mit 200 ml lauwarmem Wasser einweichen. Nun ca. 15 Minuten ziehen lassen, bis die Chiasamen langsam aufquellen.

Schritt 2
Als nächstes Buchweizenmehl, Haferflocken, Walnussöl, Natron, geschrotete Leinsamen und eine Prise Salz mit 300 ml Wasser vermengen, bis eine homogene Masse entsteht.



Schritt 3
Die Chiasamen mit dem Wasser, in dem sie angesetzt wurden, zu dem Teig geben und gut durchmischen.

Schritt 4
Jetzt die gemischten Trockenfrüchte in grobe Stücke schneiden.

Schritt 5
Die Nüsse, Samen und geschnittenen Trockenfrüchte zusammen mit Kokosblütenzucker und Zimt zum cremigen Teig geben und diesen mindestens 1 Stunde mit einem Geschirrtuch zugedeckt an einem warmen Ort rasten lassen.

Schritt 6
Zu guter Letzt einen Bogen Backpapier auf die Größe der Brotform zuschneiden, in Wasser einweichen und so in die Backform legen, dass er gut 1 cm am Brotformrand übersteht. Jetzt muss das Früchtebrot nur noch 60 Minuten bei 170 Grad Heißluft im Ofen gebacken werden. Stäbchentest machen. Wenn das Stäbchen sauber bleibt, ist das Früchtebrot fertig. Klebt noch Teig daran, muss das Brot noch für ein paar weitere Minuten gebacken werden.

Fertig!

TIPP:
Luftdicht verschlossen im Kühlschrank lagern. So hält sich das Früchtebrot lange Zeit frisch und bleibt für mehrere Tage genießbar.

Früchtebrot macht satt und schmeckt Groß und Klein! Auch was Nährstoffe betrifft, können Kekse und Plätzchen nicht mit dem aromatischen Klassiker mithalten, denn durch die enthaltenen Trockenfrüchte und Nüsse findet man darin reichlich Mineralstoffe, Vitamine und Ballaststoffe. Es ist das beste Beispiel dafür, dass es lediglich natürliche Zutaten und ein wenig Liebe braucht, um die besten Leckereien zu zaubern. Viel Spaß beim Nachbacken!

 

BACK