overlay Shopplan area
EG.    |    OG.

Osterhasen-Eierwärmer ganz einfach selber basteln


Mit unseren süßen Osterhasen-Eierwärmer zum Selberbasteln, bringt der Osterhase dieses Jahr nicht nur Eier, er versteckt und wärmt sie auch.

Unsere herzigen, selbst gebastelten Osterhasen-Eierwärmer sind nicht nur richtig praktisch, weil sie die Eier am Ostertisch warmhalten. Sie sind auch ein echter Hingucker beim gemütlichen Sonntagsbrunch oder der Osterjause. Wenn ihr zu den Häschen eine Vase mit bunten Tulpen kombiniert, ist die österliche Tischdeko eigentlich auch schon fertig. So verleiht man den eigenen vier Wänden ein angenehmes Frühlings- und Osterfeeling.
Und so geht's:

Die Osterhasen-Eierwärmer sind nicht nur ein schönes, sondern vor allem auch ein recht einfaches DIY. So einfach, dass es mit etwas Unterstützung und Hilfe auch kleineren Kindern gelingt. Zudem braucht man zum Basteln keine ausgefallenen Materialien. Vielmehr können alte Stoffreste aus Socken, Polsterüberzügen, Tüchern - für die es keinen Nutzen mehr gibt - sinnvoll wiederverwendet werden.

Das Tolle am Arbeiten mit Stoffresten aus Filz, Fleece oder Baumwolle ist, dass sie sich einfach schneiden und verarbeiten lassen. Das heißt, ihr müsst für unser österliches DIY nicht die Nähnadeln oder sogar die Nähmaschine auspacken. Ihr braucht einfach nur warten, bis eure Heißklebepistole warm, wird und dann geht's auch schon los!

Das braucht ihr für die Eierwärmer:

  • 1 Hasenvorlage (am besten aus dem Internet)
  • 1 Stück Karton
  • Stoffreste (Filz, Fleece, Baumwolle in folgenden Farben: braun, grau, schwarz oder weiß)
  • 1 weißer Stift
  • 1 Bleistift
  • 1 Schere
  • 1 kleiner Gummiring
  • etwas Wolle/Fleece
  • Heißklebepistole mit Patronen
  • ggf. ein paar Stecknadeln

So funktioniert's:

  1. Schneidet zuerst die ausgedruckte Hasenvorlage aus.
  2. Zeichnet dann die Hasenvorlage auf einen Karton (so wird die Vorlage stabiler und kann dann beim Übertragen auf den Stoff nicht so leicht verrutschen).
  3. Legt den Stoff doppelt übereinander (ggf. fixiert ihr die beiden Hälften mit Stecknadeln).
  4. Zeichnet die Häschen-Form mit einem weißen Stift auf den Stoff auf.
  5. Schneidet die Häschen mit der Schere aus. Jetzt solltet ihr zwei identische Häschen haben.
  6. Legt eines der Häschen vor euch in. Bestreicht die Kante der Häschen mit Heißkleber. Die untere Kante wird dabei ausgelassen.
    Tipp: Wenn euer Stoff aus weicheren Materialien wie Baumwolle oder Fleece besteht, könnt ihr den Hasenkopf der Kartonvorlage zur Stabilisierung verwenden. Einfach den oberen Teil (Ohren und die Hälfte des Kopfes) von der Vorlage abschneiden und zwischen beide Hasen reinlegen - so ist garantiert, dass das Häschen auch stabil auf dem Ei steht.
  7. Legt das andere Häschen darauf und steicht die Klebekanten gut fest.
  8. Für den Bommel klebt ihr ein Stückchen Wolle oder Fleece auf eine der beiden Stoffhasen.
  9. Damit dieser auch wirklich aussieht wie ein richtiger Bommel fixiert ihr die Wolle/das Fleece mit einem kleinen Gummiband (so dass man es am besten nicht sieht).
  10. Zum Schluss kontrolliert ihr nochmal alle Ränder auf offene Stellen oder Heißklebereste und korrigiert diese gegebenenfalls nach.
  11. Fertig ist euer Osterhasen-Eierwärmer!

Übrigens: Hübsch verpackt oder mit süßen Schokoeiern in einem Osternest sind unsere Osterhasen-Eierwärmer auch ein entzückendes Geschenk.

Wir wünschen euch eine schöne Osterzeit!

BACK